Damit Ihnen das nicht auch passiert

<< Aus dem Cartoonband TYPISCH ITALIENISCH, Belser Verlag. Copyright: Peter Gaymann >>

Aus- und Weiterbildung:  Trüffelanbau 

HYPOGÄEN-/TRÜFFELSUCHE/Kartierung:                                            WEITER UNTEN AUF DiesER SEITE

Grundkurs I - Pilzzucht und Trüffelanbau

Von der Spore bis zum Fruchtkörper - Wochenend-Intensivseminar

 

Termin:  25. Juni bis 27. Juni 2021
geplante Inhalte und zeitlicher Ablauf siehe direkt bei der Trüffelschule:  
Trüffelanbau Grundkurs I
Veranstaltungsort: Delligsen/Niedersachsen

Näheres zum Inhalt, Preis, Anmeldung etc. zusätzlich auch auf http://www.pilzschule.de/html/pilzzuchtseminar.html 

Anmerkung:
* Die Teilnahme an diesem Grundkurs ist Bedingung zur Telnahme an den verschiedenen Weiterbildungsveranstaltungen zum Trüffelanbau
* Geprüftes Wissen zu den hier behandelten Themen ist Voraussetzung für die Aufnahme in der FGH  

Trüffelanbau - jede Veranstaltung erzeugt neues Wissen, festigt und erweitert vorhandene Kenntnisse!  
 

Weiterbildungskurse/Veranstaltunge der Trüffelschule in 2020 
Das sind individuelle Kombinationen unterschiedlicher Weiterbildungsansprüche des jeweiligen Gastgebers in allen Bundesländern. Möglich wäre dies auch in Österreich oder der Schweiz. Gastgeber können tatsächliche und/oder zukünftige Mitglieder der FGH oder Teilnehmer von "Grundkurs I - Pilz- und Trüffelanbau" sein. Dazu formulieren sie ihre Wünschen zur zielgerichteten Weiterbildung auf eigenem Grund und Boden. Dadurch sind das abwechslungsreiche und unverzichtbare, vielseitige Weiterbildungsmodule für jeden Trüffelanbauer. Vor allem dann, wenn er seine Anlage nicht als Hobby sieht, sondern damit Einnahmen erzielen will. Diese individuellen Workshops sind auch Bausteine zur Aus- und Weiterbildung für Trüffelanbauberater. 
Teilnehmerkreis: Angehörige der FGH, zukünftige Angehörige der FGH, Seminarteilnehmer von "Gurundkurs I - Pilz- und Trüffelanbau" sowie Erwerber des Lehrfilms "Trüffelanbau". 

.............................................................................................................................................................

 24.- 26. Juli 2020  Trüffelanbau: NRW, Region Aachen -  Bonn 
Gastgeber:  Karin Gaitan, 52249 Eschweiler  Teil II: Angela Koch, Bonn
Treffpunkt.: Ferienwohnung Krings, Baptistatr. 2a, 52249 Eschweiler 

Themen: Nachprüfungen - ltbaummykorrhizierung, Hecke, Einzelbäume, Mycelsperren, Trüffelfalle, Mykorrhizierungsprüfung ausgebrachter Wurzelware mit Vor-Ort-Mykorrhizierung, (Hainbuche, Rotbuche, Stieleiche, Sonnenröschen etc.) mit Tuber aestivum bzw. Tuber magnatum  mit Pappel und Weide
Kosten: keine Seminargebühr, sondern lediglich ein Kostenzuschuss von 30€/Person für Angehörige der FGH, andere Teilnehmer 70€/Person
Ausrüstung: Mikroskop, Reagentiensatz, Binokular,  Notebook, Smartphone, 
wer hat: Handbuch IV aus dem Lehrfilm Trüffelanbau 
Zur Baumbestimmung: Bestimmungsschlüssel für Wurzeln 
Anfragen/Anmeldung: nur per Mail über info@trueffelschule.de

..........................................................................................................................................................................

31.07-02. August 2020 Trüffelanbau:  Saarland - Region Merzig Saarlouis
mit Gastgeberin Gabi Dax bei Merzig (Näheres nur für die Teilnehmer) 
TP.: Gasthof Schmitt, 
Schillerstraße 1, 66663 Merzig, Deutschland  
Freitag: Start ab etwa 18.30/19.00 Uhr (Zeiten für Sa und So werden hier festgelegt) 
Thema: IST-Aufnahme zur Bewertung und Optimierung einer jungen Trüffelplantage
Unwissenheit, falsche Beratung, fehlende Fachkenntnisse und unzureichendes Wissen über natürliche Trüffelstellen sind die häufigsten Ursachen für einen mißlungenen Start. - Mit der über Jahre ständig weiter entwickelten Checkliste der FGH erfassen wir zunächst schulmässig sämtliche Details zur Geologie, Topografie, Ökologie, Klima und sonstige Daten, um diese dann Punkt für Punkt im Zusammenhang zu diskutieren und zu beurteilen. Fachliche Mängel werden dabei aufgedeckt, richtig gestellt und dazu 
fehlende Kenntnisse vermittel . Gemeinsam erarbeiten wir dann ein Konzept zur Optimierung der Anlage. - Teil II: Inoculum-Herstellung, Pflanzerdenmischung, Mykorrhizierung von Sämlingen(ggf. kommt auch eine weitere IST-Aufnahme in Betracht) 
Kosten: keine Seminargebühr, sondern lediglich ein Kostenzuschuss von 30€/Person für Angehörige der FGH, andere Teilnehmer 70€/Person
Ausrüstung: Klemmbrett, Spaten, Bohrstock, Eimer, Schraubenzieher, Plastikbeutel 1-1,5 l, Smartphone, wer hat: Handbuch II aus dem Lehrfilm Trüffelanbau, Drohne, Wärmebildkamera
Anfragen/Anmeldung: nur per Mail über info@trueffelschule.de

 

..........................................................................................................................................................................

14. - 16. August bei Anett in Sachsen Anhalt (06667 Leißling-Rödgen) 
Themenblock I
Weltweiter Kardinalfehler im Trüffelanbau ist die Wahl des falschen oder nicht richtig angepassten Grundstücks. Um dies zu vermeiden befassen wir uns bei Anett mit folgenden Kernthemen in Theorie und Praxis: Einzelprobe, Mischprobe, Bodenprofil, Horizonte, erste Bodenanalyse und grobe Bewertung der festgestellten Parameter insbesondere zum pH-Wert, CaCo3, Humusgehalt, Gründigkeit und Korngrößenverteilung. Es folgt die Auswahl und Auftrag an ein Labor der eigenen Wahl, die für den Trüffelanbau notwendige Analysen zeitnah durchzuführen.  

Da das aber nur eine kleiner Teil des Ganzen, aber die wichtigste Eingangsvoraussetzung überhaupt ist, gehört eine komplette IST-Aufnahme zur Optimierung einer Trüffelanlage mit anschließender, gemeinsamer Beurteilung und Bewertung dazu. Eingeschlossen sind hier auch Recherchen zur geologischen, topografischen und klimatischen Situation des Standortes. (Siehe Lehrfilm Trüffelanbau) 

Themenblock II 
Einführung in die Mykorrhizierungskontrolle (bereits ausgepflanzter Bäumchen)
Dazu benötigt jeder Teilnehmer ein für diese Zwecke taugliches (Durchlicht) Mikroskop und zusätzlich ein Binokular (Stereomikroskop) mit dem üblichen Zubehör, wie Objektträger, Deckgläschen, Pipette, Präpariernadel, Rasierklinge oder Skalpell etc. Trainiert werden Probennahme, Probenaufbewahrung, Probenbearbeitung, Wurzelreinigung mit Ultraschall, Erstbeurteilung mit Binokular, Dokumentation gemäß Lehrfilm, Anfertigung von Mykorrhiza-Präparaten zur mikroskopischen Untersuchung, Tangential - und Radialschnitt der Mykorrhizen, Beurteilung von Oberflächenstrukturen, Hyphen und Rhizomorphen. (siehe Lehrfilm) 

Themenblock III (optional) 

Einsatz von Booster - Durchführung von geeigneten Maßnahmen, wenn eine unzureichende Mykorrhizierung festgestellt wird, bzw. als Prophylaxe, im Rahmen von Wartungsmaßnahmen oder Produktivitätsoptimierung (siehe Lehrfilm)

Kosten: keine Seminargebühr, sondern lediglich ein Kostenzuschuss von 30€/Person für Angehörige der FGH, andere Teilnehmer 70€/Person
Ausrüstung: Binokular und ggf. Mikroskop, Klemmbrett, (Gastgeber: Spaten, Bohrstock, Eimer, Schraubenzieher, Plastikbeutel 1-1,5 l) Smartphone, Vergleichsbäumchen
wer hat: Handbuch II und Handbuch IV aus dem Lehrfilm Trüffelanbau,

 

Unterkunft mit Tagungsraum: Hotel Schöne Aussicht, Naumburger Landstraße 1, 06667 Weißenfels
 

Anfragen/Anmeldung: nur per Mail über info@trueffelschule.de 

..........................................................................................................................................................................

21.-23. August 2020 IST-Aufnahme zur Anlage und Betrieb einer Trüffelplantage mit saurem Ausgangsgestein in Rheinland-Pfalz
Gastgeber: Jasmin und Björn, Region um
 67806 Rockenhausen 
Themen: Planung einer größeren Trüffelanlage auf saurem Untergrund, IST-Aufnahme und Bewertung der IST-Daten,
Konzeptvorstellung und Beurteilung, Aufteilung in Sektoren, Bewertung der Bodenanalysen, Möglichkeiten zur Vorbereitung und Anpassung des Bodens (sauer), Pflanzplanerstellung/-beurteilung, Sichtung, Kontrolle und Bewertung verschiedener Anzuchtmethoden und unterchiedlichen Pflanzerdenmischungen, 
Kosten: keine Seminargebühr, sondern lediglich ein Kostenzuschuss von 30€/Person für Angehörige der FGH, andere Teilnehmer 70€/Person
Ausrüstung: Binokular und Mikroskop, Klemmbrett, (Gastgeber: Spaten, Bohrstock, Eimer, Schraubenzieher, Plastikbeutel 1-1,5 l) Smartphone, Vergleichsbäumchen
wer hat: Handbuch II und Handbuch IV aus dem Lehrfilm Trüffelanbau,

Anfragen/Anmeldung: nur per Mail über info@trueffelschule.de 
 .......................................................................................................................................................

28.-30. August 2020 Trüffelanbau und Anbau anderer Mykorrhizapilze wie Steinpilze und Pfifferlinge in Thüringen/Bayern
mit Treffpunkt mit/bei Moritz von Butler, (Region Coburg)  Landhotel Altmühlaue, Untere Mühlgasse 10, 96476 Bad Rodach, Ortsteil Rossfeld  -  https://www.altmuehlaue.de/

 IST-Aufnahme zur Anlage und Betrieb einer Trüffelanlage - Ziel von Moritz ist zusätzliche Einnahmen in Land- und Forstwirtschaft durch Trüffelanbau zu erschließen. Der Start soll  vorerst mit einem kleineren Testgelände von 0.5ha erfolgen. Die Familie verfügt über eigenen Wald (Nadel und Mischwald) in Thüringen und Bayern und ist auf der Suche nach Alternativen auf Grund des Borkenkäferbefalls und Klimawandels. Nachgehen wollen wir auch der Frage, wie Bäume durch Mykorrhizen z.B. Trüffeln (auch Ekto- und Endo-M.) resistenter gemacht werden können. Schließlich ist geplant mit Steinpilzen und anderen Edelpilzen bei der Weihnachtsbaumkutur zu experimentieren. - 

Kosten: keine Seminargebühr, sondern lediglich ein Kostenzuschuss von 30€/Person für Angehörige der FGH, andere Teilnehmer 70€/Person
Ausrüstung: Binokular, Klemmbrett, (Gastgeber: Spaten, Bohrstock, Eimer, Schraubenzieher, Plastikbeutel 1-1,5 l) Smartphone, Vergleichsbäumchen
wer hat: Handbuch I, Handbuch II und Handbuch IV aus dem Lehrfilm Trüffelanbau,

Veranstaltungsstätte/TreffpunktLandhotel Altmühlaue, Untere Mühlgasse 10 in 96476 Bad Rodach, Ortsteil Rossfeld

Anfragen/Anmeldung: nur per Mail über info@trueffelschule.de 

..........................................................................................................................................................................

 

04.-06. September 2020 Trüffelanbau in Bayern (Oberfranken)
ACHTUNG: verschoben wegen aktuellem Coronafall auf den  09.-11.April 2021
mit Treffpunkt bei Susanne Braun-Hofmann, 91346 Wiesenttal bzw. am Freitagabend gegen 18.30/19.00 Uhr im Hotel Schwarzer Adler, Dorfplatz 7, 91346 Wiesenthal (Streitberg) 
Thema: IST-Aufnahme zur Bewertung und Optimierung von drei mehrjährigen Trüffelplantagen

Unwissenheit, fehlende Kenntnisse, falsche Beratung und/oder fehlende Kenntnisse über natürliche Trüffelstellen sind die häufigsten Ursachen für einen Mißlungenen Start. - Mit der über Jahre ständig weiterentwickelten Checkliste der FGH erfassen wir zunächst schulmässig sämtliche Details jeder Anlage zur Geologie, Topografie, Ökologie, Klima und sonstige Daten, um diese dann Punkt für Punkt zu diskutieren und zu beurteilen. Planerische und fachliche Mängel werden dabei aufgedeckt und wo möglich richtig gestellt. Gemeinsam erarbeiten wir dann ein Konzept zur Optimierung der Anlagen. 

Kosten: keine Seminargebühr, sondern lediglich ein Kostenzuschuss von 30€/Person für Angehörige der FGH, andere Teilnehmer 70€/Person
Ausrüstung: Binokular, Klemmbrett, Spaten, Bohrstock, Eimer, Schraubenzieher, Plastikbeutel 1-1,5 l, Smartphone, wer hat: Handbuch I, Handbuch II und Handbuch IV zum Lehrfilm Trüffelanbau
Anfragen/Anmeldung: nur per Mail über info@trueffelschule.de

..........................................................................................................................................................................

 

20. - 22. November Region Schrobenhausen/Bayern (Schwaben) 

III. Folgeveranstaltung bei Christian Schlieker in Pöttmes 
Themen: Bewertung der IST-Aufnahmen zum Betrieb einer Trüffelanlage, Durchführungskontrolle der Vor-  und Aufbereitung von sauren Grundstücken nach dem Vorbild der Tasmanier und Australier,

realisierte Baum- und Trüffelartenplanung, Beewertung der Pflanzplanung, Pflanzanordnung, Sexualität der Trüffeln, Herstellung von Inoculum, Anzucht aus Baumsamen, Mykorrhizierung von Sämlingen, Einsatz von Wurzelware, Mykorrhizierungsprüfung von Wurzelware, Fördermittel für den Trüffelanbau, 
Fortsetzung der Studie zur Ermittlung der Elemente in Tuber aestivum mit Christian Stieghorst an der Forschungsneutronenquelle in Garching 

TP am Freitagabend 18.30 Uhr: Hotel Reidinger Schrobenhausener Str. 13 in D-86554 Pöttmes 


 

 Teilnehmerkreis: Anwärter und Angehörige der FGH, Käufer des vierteiligen Lehrfilms Trüffelanbau, Absolventen von „Grundkurs I – Pilz- und Trüffelanbau“ sowie zukünftige Teilnehmer dieses Kurses, deren Anmeldung vorliegt und bestätigt ist, sowie gepr. Pilzberater *** der Pilzschule oder höher

Freitags ist jeweils Anreisetag, mit Treffen und Start ab 18.30/19.00 Uhr
Samstag: ca. 09./10.00 - 17.00 Uhr Sonntag: ca. 10.00 - 15.00 Uhr
Kostenbeitrag: 30€ / Für (noch)
Nichtmitglieder der FGH 70€
Anmeldungen erforderlich. Näheres/Anmeldung bitte per Mail (info@trueffelschule.de) erfragen

..........................................................................................................................................................................

Veranstaltungen im europäischen Ausland

08. Dezember 2020 bis 30. Janaur 2021 Algarve/Portugal (verlängert wegen Corona) 
Trüffelsuche mit und ohne Hund - Wenn das Wetter mitspielt, können wir hier 10, 15 oder mehr Hypogäenarten finden, die es in Deutschland nicht gibt. Training von Trüffelsuchtechniken ohne Hund. 

Anzucht von Bäumchen zur Unterstützung der Aufforstung in den verbrannten Gebieten der Serra de Monchique mit Uwe Heitkamp, Unterstützung bei der Anlage eines Botanischen Garten 
 

Januar/Februar/März 2021:  Carvoeiro/Algarve/Altentejo/ Portuga
+ ggf. Spanien (Extremadura, Ktillien, Navarra) 

Trüffelsuche mit Hund - Suchtechniken ohne Hund, Dokumentation der Funde und mikroskopische Trüffelbestimmung
IST-Aufnahme und Tr
üffelkartierung in Portugal (Algarve und Alentejo) sowie Spanien (Andalousien, Murcia und Valencia) dabei Kontaktaufnahme zu Pilzanbauern, Pilzexporteuren, Ackerlandbesitzern, Trüffelbaumschulen, Bodeneignungsrüfung, Mykorrhizierungsprüfung zur Altbaummykorrhizierung (siehe auch: Bildungsreisen
Kontrolle von "Kalkinseln" in der Permakulturanlage "Heliotis" bei Bernd im Alentejo. Fortsetzung der Ausbildung von Nachwuchs-Trüffelsuchteams
IST-Aufnahmen zur Optimierung von Trüffelversuchsanlagen
Ausbildung (und ggf. Prüfung) zum Trüffelberater und Trüffelabauberater, Mykorrhizierung von Sämlingen, Trüffelbaumproduktion und Pilzanbau
Kooperation mit Wissenschaftlern der Universitäten in Evora und Coimbra zum Anbau und Optimierung von Tuber bochii (Frühlingstrüffel) mit Pinus pinea (Schirmkiefer, Mittelmeerkiefer) und Quercus suber (Korkeiche), Anbau von Terfezia arenaria sowie  Choiromyces magnusii (Wüstentrüffeln) mit Zistus, Helianthemum und Tuberaria. Ermittlung von Fundstellen, Dokumenation, Kartierung, DNA-Analysen zur Bestimmung, - Kooperation mit Trüffelsuchern aus Mertola, Trüffelfestival in Mertola 

 

 

Weitere Empfehlungen im Ausland
Die nächste Konferenz der TAUESG (Europäischer Trüffelverband für den Anbau der Burgundertrüffel, zukünftig TRUE = Truffle Research Union of Europe ) war für  2020 in Serbien geplant. Näheres und neuer Termin wird den Mitgliedern der FGH per Rundschreiben zeitnah bekannt gegegen.   

Konferenz zum Anbau von Symbionten in Japan.
Theme: Forest Resources for Our Future
IWEMM focuses on diverse fields in edible mycorrhizal mushrooms including biology, biotechnology, forestry, environmental science, food industry and culture, economy, and anthropology. In the present workshop, we especially focus on topics of Biodiversity, Taxonomy, Ecology and Physiology, Molecular Biology, Global Climate Change, Traditional Knowledge, Bioactive compounds, Cultivation etc.
Please join IWEMM10 held in Suwa City, Nagano Prefecture, Japan to network, discuss various topics on mushrooms, and enjoy modern Japanese culture, food, technology and nature.
Suwa City, Nagano Prefecture,

Oct. 21st - 25th, 2019 - bislang ist noch kein neuer Termin für die 11. Veranstaltung bekannt. 

Näheres direkt auf http://iwemm10-nagano.com/exhibitor_and_sponsors.html

Hypogäen/Trüffelsuche/Kartierung

Sonder-/Weiterbildungsveranstaltungen (SV) der Forschungsgruppe Hypogäen (FGH) für Trüffelforscher mit trainiertem Hund und Trüffelsucherfahrung, IST-Aufnahme Hypogäen, XL-Kartierung, Trüffel-Bestimmung - Vorbereitung und Prüfung zum Trüffelberater
 

Zusätzliche Erläuterungen zu den Inhalten der nachfolgenden SV finden Sie auf der Seite Trüffelsuche und/oder wenn Sie den unterstrichenen Textlinks durch Anklicken folgen. - Die tatsächlichen Inhalte dieser Veranstaltungen richten sich nach dem Kenntnisstand und ggf. Wünschen der tatsächlich anwesenden Teilnehmer
.......................................................................................................................................................Dauerveranstaltung Nordrhein-Westfalen (NRW):

Seit Mitte 2020 läuft hier eine auf Jahre angelegte Kartierungsaktion der FGH, um die Hypogäen in SÜD-West-NRW zu ermitteln. Teilnehmen können Trüffelsucher mit Hund, die bereits Hypogäen gefunden haben. Durchführung/Leitung und Ansprechpartner vor Ort mit individuellen Terminen ist Karin Gaitan. 

 Städteregion Aachen und Landkreis Düren 
 
Termin für Fortgeschrittene:
13.-16. Mai 2021 Region Aachen - nördliche Eifel - Düren 
Gastgeber: Karin Gaitan, 52249 Eschweiler  
TP: Hotel Landhaus, Stich 39, 52249 Eschweiler (ich reise hier am 12. an) 

20.-22. August 2021 Städteregion Aachen - Landkreis Düren - nördliche Eifel 
Gastgeber: Karin Gaitan, 52249 Eschweiler  

TP: Hotel Landhaus, Stich 39, 52249 Eschweiler 

.................................................................................................................................................................................................................. 

Dauerveranstaltung Saarland: 
Seit Mitte April 2020 läuft hier eine Kartierungsaktion der FGH, um die Hypogäen zu ermitteln. Teilnehmen können Trüffelsucher mit Hund, die bereits Hypogäen gefunden haben. Durchführung/Leitung und Ansprechpartner vor Ort mit individuellen Terminen ist Gabi Wenk.

 
Termin für Fortgeschrittene: 

Termin Mai 2021 - ersatzlos aufgehoben


30. Juli bis 01. August 2021 Region Saarland  mit Gabi Wenk, Völklingen 
Treffpunkt:  Hotel: Leonardo Hotel Völklingen-Saarbrücken, Kühlweinstrasse 105, D - 66333 Völklingen 

Zielgruppe: Fortgeschrittene Trüffelsucher mit ihrem Hund, die mindestens 10 Trüffelarten nachgeweisen haben, sowie interessierte Pilzkundler ab Leistungsschein ** der mobilen Pilzschule oder/und Angehöriger der Morchelbundesliga. Insbesondere sind hier Trüffelfreunde angesprochen, die in der Forschungsgruppe Hypogäen aufgenommen und als qualifizierte Hobbyforscher aktiv mitwirken wollen.

Kosten: keine Seminargebühr, sondern lediglich ein Kostenzuschuss von 30€/Person für Angehörige der FGH, andere Teilnehmer 70€/Person
Ausrüstung: Mikroskop, Reagentiensatz, Binokular nebst einschlägiger Literatur zur Bestimmung von Hypogäen, Erfassungsbögen, Notebook, Smartphone
Zur Baumbestimmung: Pareys Buch der Bäume, Kosmos-Baumführer Europa
Anfragen/Anmeldung: nur per Mail über info@trueffelschule.de

........................................................................................................................................................

 

Wochenkurs: Vom Trüffelsucher zum gepr. Trüffelberater 

..........................................................................................................................................................................

Termin erst wieder in 2022 - dieser wird hier noch genauer bekannt gegeben
Wochenseminar der FGH zwischen Schweinfurt und Hanau  mit Prüfungsmöglichkeit zum Trüffelberater.

Auf den Spuren von Dr. Rolf Hintz - Hypogäensuche in Mainfranken TEIl IV - Herbst

Sämtliche Themen aus den Kursen I - VI (TmH) je nach Bedarf und Ausbildungsstand der TN mit folgenden zusätzlichen Einzelthemen:
Auswahl der Suchgebiete nach Wetterdaten
Bestimmung von Suchregionen nach topografischen Merkmalen
Ermittlung von geologischen Parametern der Suchgebiete
Bestimmung von Untersuchungsgebeiten nach den Ergebnissen von 1-3
Zielbestimmung und Navigation mit Google-Satellit
Geländebeurteilung: Bodenverhältnisse, Humus-, Krut-, Streuch- und Strauchschicht, Ekto- und Endo- Begleitbäume, Exposition, 
Beurteilung des Pilzaufkommens , Zeigerpilze für kleinklimatische und kleinörtliche Verhältnisse
Ermittlung von Hypogäen in verschiedenen Suchgebieten
Funddokumentation am Standort, XXL-Kartierung
Mikroskopische Bestimmung, Anfertigung von Präparaten unter Binokular,
Amyloiditätsprüfung, Färbetechniken, Mikrobilder mit Digitallupe, 
Aufbewahrung und Haltbarmachung der Fruchtkörper für Fungarium
Vorbereitung für DNA-Analysen
Hypogäenaufnahme mit Begleitvegetation für Kooperationspartner einer UNI in Bayern
Vorträge der Kursteilnehmer (Prüflinge) zu allen Themenbereichen mit Schwerpunkt Ontogenie der Ascomyceten am Beispiel anbaubarer Trüffelarten

Teilnahme: Mitglieder der FGH und Trüffelsucher mit Hund, die zumindest irgendwo an Grundkurs I Trüffelsuche mit Hund teilgenommen und mindestens 10 Trüffelarten gefunden haben und mit der mikroskopischen Bestimmung vertraut sind, die Teilnahme ist auch an einzelnen Tagen möglich,

Termin : 2022 in der  Region Arnstein/Mainfranken/Bayern
Ausbidungsstätte: Pension Berthold, Marktstr. 36, 97450 Arnstein, Tel: 09363/9977057
K
osten/Anmeldungen: auf Anfrage

...............................................................................................................................................
 

Weitere Termine für 2021 werden noch festgelegt:
z.B. Region Süd-Ost-Niedersachsen: Göttingen Wald - Eberholzen, Fortsetzungsveranstaltung vom August 2019, auf den Spuren der Trüffelanbauer vom 17. bis 20. Jahrhundert, Exkursionen in verschiedenen Gebieten mit Wölbäckern, in Zusammenarbeit mit der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft) in Göttingen.

TP: Hotel Beckmann Ulrideshuser Str. 44 37077 Göttingen,  Telefon 0551/209080
 


Teilnahmebedingungen für Wochenendkurse
Mitglieder der FGH und für Personen, die entweder irgendwo an einem "Trüffelsuchkurs mit Hund" teilgenommen und bereits Trüffeln gefunden haben, oder wer am Gurundkurs I zum Trüffelanbau teilgenommen hat und/oder einen Antrag auf Aufnahme in der FGH gestellt hat  

Anfragen und Anmeldungen
zu den vorstehenden Veranstaltungen bitte nur per Mail an info@pilzschule.de  oder
info@trueffelschule.de 

Kursbeginn/Dauer
Gilt nur für  vorstehende (Wochenend-)Veranstaltungen: Freitags ist jeweils Anreisetag
mit Treffen ab 18.30 /19.00 Uhr

Themen/Ablauf/Inhalte
Folgen Sie dazu den weiter vorn direkt bei den Terminangaben unterstrichenen Textlinks der Kurse III bis VI auf die Seite  oben links oder hier.

Kostenbeitrag
Keine Kursgebühren, sondern nur ein Kostenbeitrag von 30€ für Angehörige der FGH  bzw. für Nichtmitglieder der FGH von 70€